Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Leserbriefe / Mitteilungen

Schwyzer Volksblatt, Mittwoch 21.11.2018 / 6. Jahrgang

Mut „Stopp“ zu sagen

Von MAX HELBLING | 30.10.2018

Mut „Stopp“ zu sagen

Ja zur Selbstbestimmungsinitiative

In den letzten Wochen durfte ich interessante Feststellungen machen. Augenscheinlich ist die Schweiz nur dank internationalen Verträgen in den letzten 6 Jahren nicht in die Barbarei abgestürzt. Bis 2012 stand bekanntlich das Schweizer Recht noch über internationalem Recht. Ebenso wird uns von der «Classe Politique» weis gemacht, dass es uns nur dank bedingungslosem Nachvollzug von ausländischem Recht wirtschaftlich gut geht. Für den Erhalt dieser Fremdbestimmung scheint deshalb kein Opfer zu gross zu sein. Zum Beispiel müssen wir uns trotz der Annahme der Masseneinwanderungsintiative mutmasslich bereits im nächsten Jahrzehnt mit einer 10 Mio.-Schweiz abfinden. Dies verbunden mit massiven negativen Auswirkungen auf die Natur, ältere Arbeitnehmer, Verkehr, usw. Die Ventilklausel war bekanntlich kaum mehr als ein Marketing-Gag. Auch Abstimmungen wie das Verbot über den Anbau von gentechnisch veränderten Organismen werden wohl nicht mehr in die Kompetenz vom Schweizer Bürger fallen. Den Mut „Stopp“ zu sagen, scheint in Bern komplett verloren gegangen zu sein wie aktuell mit der nutzlosen Verschärfung vom Waffenrecht demonstriert wird. Es ist deshalb an der Zeit, dass das Volk unseren abgehobenen Politikern und Richtern klipp und klar bekannt gibt, wer in diesem Land Recht setzt. Deshalb werde ich ein überzeugtes „Ja“ zur Selbstbestimmungsinitiative in die Urne legen.

Weiterverbreiten Leserbrief (665)