Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Leserbriefe / Mitteilungen

Schwyzer Volksblatt, Freitag 19.10.2018 / 6. Jahrgang

Jammern auf hohem Niveau

Von HANSPETER RAST | 11.02.2018

Jammern auf hohem Niveau

Krankenkassen-Prämienverbilligung

Im Kantonsrat sowie in etlichen Leserbriefen werden von den Mitte/Links Parteien bezüglich der kommenden Abstimmung „Krankenkassen-Prämienverbilligung“ gebetsmühlenartig versucht zu indoktrinieren, wie unsozial die Vorlage sei. Die schwächsten Personengruppen sollen von der Vorlage betroffen sein. Stimmt nicht! Die Bezüger von Ergänzungsleistungen sowie Sozialhilfebezüger sind nicht betroffen. Wie hoch die Prämienverbilligung ist, hängt stark vom jeweiligen Wohnkanton ab. Eine Erhebung einer Sonntagszeitung zeigt klar auf, dass der Kanton Schwyz alles andere als unsozial ist. Ein Vergleich mit dem Kanton Zürich zeigt unmissverständlich auf, dass der Kanton Schwyz bis zu 5 mal mehr an Prämienverbilligung auszahlt. So erhält eine alleinstehende Person pro Jahr, über 25-jährig, ohne Vermögen und mit einem Einkommen von 25‘000.- Fr im Kanton Zürich bis 804.—Fr, im Kanton Schwyz 2‘311.—Fr. Oder Eltern mit 2 Kindern, ohne Vermögen und mit einem Einkommen von 50‘000.—Fr in Zürich bis 1‘116.— Fr und im Kanton Schwyz 5‘739.—Fr. Wir jammern also auf hohem Niveau. Aus diesem Grund darf dieser Prämienverbilligungsvorlage ohne weiteres mit einem Ja zugestimmt werden.

Weiterverbreiten Leserbrief (629)