Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Leserbriefe / Mitteilungen

Schwyzer Volksblatt, Sonntag 19.11.2017 / 5. Jahrgang

Nein zur Zwei-Klassen-AHV!

Von ALEXANDER LACHER | 13.09.2017

Nein zur Zwei-Klassen-AHV!

Altersreform 2020

Landauf, landab versprechen Mitte-Links-Politiker mit ihrer Altersreform 2020 „die Renten zu sichern“ (SP). Und eindringlich ermahnt uns die CVP: „Diese Reform darf nicht scheitern“. Seien Sie beruhigt, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger: Diese Reform darf nicht nur scheitern, nein, sie soll scheitern – zum Wohle unseres Landes. Denn was uns hier als „Kompromiss“ aufgetischt wird, ist in Tat und Wahrheit ein knallhartes Diktat der Gewerkschaften und anderer linker Ideologen. So sollen die Leistungen der AHV munter ausgebaut werden, anstatt unser wichtigstes Sozialwerk nachhaltig zu stabilisieren. Immerhin die Jungsozialisten sind diesbezüglich ehrlich: Ihr Ziel ist letztlich die Einführung einer „Volkspension“ und die Abschaffung der zweiten Säule. Besonders stossend ist die Tatsache, dass eine Zwei-Klassen-AHV eingeführt wird, indem nur Neurentner zusätzlich 70 Franken an ihre AHV-Rente erhalten. Das widerspricht dem Gleichbehandlungsgebot – einem zentralen Gedanken der AHV. Die heutigen Rentner werden gar noch zur Kasse gebeten, indem sie die Reform über höhere Mehrwertsteuern mitfinanzieren. Und Bezügerinnen von Ergänzungsleistungen (EL) werden bestraft, indem ihnen die 70 Franken von den EL abgezogen werden und versteuert werden müssen. (EL sind steuerfrei.) Ich frage Sie: Was bitte soll an dieser Vorlage „solidarisch und gerecht“ (SP) sein? Selten war eine Abstimmungsvorlage dermassen unausgegoren wie diese gefährliche Scheinreform. Sagen wir darum nein zur Altersreform. Machen wir stattdessen den Weg frei für eine ausgewogene Reform.

Weiterverbreiten Leserbrief (603)