Politik der SVP Kanton Schwyz


Mitteilungen / Leserbriefe / News

Donnerstag, 22.10.2020 / 8. Jg.

Wehrpflicht ist die Grundlage für die Sicherheit

Von HANSPETER RAST | 2013-08-28

Wehrpflicht ist die Grundlage für die Sicherheit

 

Zur Abstimmung vom 22.9.2013

Unsere Milizsoldaten der Schweizer Armee stellen das wertvollste Gut der Sicherheit in der Schweiz dar. Die Wehrpflicht ist die Grundlage für die Sicherheit in der Schweiz und nur wenn der Durchschnittsschweizer auch weiterhin verpflichtet ist Dienst zu tun, kann die Erfolgsgeschichte der Sicherheit in der Schweiz fortgesetzt werden.

Denn trotz Murren hat der Schweizer die Einstellung, wenn er in den Dienst geht, seine Arbeit mit hoher Leistung und Qualität zu erledigen. Der Kontakt zwischen Volk und Armee kann so aufrechterhalten werden und es passiert eine automatische Gewaltenkontrolle. Auch der integrative und soziale Aspekt darf nicht vergessen werden, da beim Militärdienst junge Schweizer verpflichtet werden, sich mit anderen Schichten und kulturellen Hintergründen in ein Kollektiv zu integrieren sowie gemeinsam Verantwortung gegenüber Land und Volk zu übernehmen.

Bei der Initiative Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht wollen die GSOA sowie linke Kreise im Grundsatz eine Schweiz ohne Schweizer Armee. Für die Bewältigung grösserer Krisen brauchen wir eine starke Armee. Die Armee ist darauf angewiesen, dass sie genügend Leute rekrutieren kann. Die Initiative sorgt dafür, dass sich immer weniger Leute für die Armee melden. Wer würde sich denn freiwillig für den Militärdienst melden, ausser….? Angenommen, wir könnten über die freiwillige Bezahlung von Steuern abstimmen. Wer würde freiwillig Steuern bezahlen, ausser ….?

Diese Initiative der Gesellschaft für eine Schweiz ohne Armee ist aus Gründen der inneren und äusseren Sicherheit mit einem Nein wuchtig abzulehnen.

Schwyzer Volksblatt

c/o New Economy GmbH

c/o Grotzenmühlestrasse 32 - 8840 Einsiedeln

info@schwyzer-volksblatt.ch


Impressum