Politik der SVP Kanton Schwyz


Mitteilungen / Leserbriefe / News

Samstag, 28.11.2020 / 8. Jg.

Ein kräftiges Nein zu Geld zurück in den Kanton Schwyz

Von PETER DOBLER | 2020-11-09

Ein kräftiges Nein zu Geld zurück in den Kanton Schwyz

 

Nein zu Geld zurück in den Kanton Schwyz

«Warum sind 2.5 Millionen zuviel» Zu den 2.5 Millionen Franken kommen noch 5 Millionen aus der Bundeskasse in Form von Globalbeiträgen dazu, insgesamt 7.5 Millionen. Dazu noch die Sockelbeiträge in der Höhe von 2 Millionen Franken, welche wir bis anhin bereits bezogen haben. Gemäss Regierungsrat ist dieser Topf mit einem kantonalen Beitrag massiv überdotiert. Leider wurde dieser Kompromissvorschlag des Regierungsrates im Umfang von 1 Millionen Franken vom Kantonsrat abgelehnt. Dieser neue Topf provoziert nur unnötige Mitnahmeeffekte und weitere angebotsbetriebene Begehrlichkeiten. Schlussendlich ist es alles andere als Klug, unter dem Einfluss der Corona-Krise und unabsehbaren zukünftigen Kostenfolgen für die öffentliche Hand weiter Fixausgaben von jährlich 2.5 Millionen Franken für die Energie Förderung zu beschliessen. Am Schluss zahlen es wieder die einfachen Mieter, Einfamilienbesitzer, Steuerzahler und Bürger. Profiteure sind die Energiebüros und Energieberater mit Stundenansätzen und Honoraren welche jeglichen Rahmen sprengen. Hier versteht es eine gut organisierte Lobby die eigene Brieftasche auf Kosten der Allgemeinheit zu füllen.
ich stimme deshalb am 29. November Nein zum Gegenvorschlag zur Geld zurück-Initiative

Schwyzer Volksblatt

c/o New Economy GmbH

c/o Grotzenmühlestrasse 32 - 8840 Einsiedeln

info@schwyzer-volksblatt.ch


Impressum