Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Leserbriefe / Mitteilungen

Schwyzer Volksblatt, Sonntag 17.11.2019 / 7. Jahrgang

Für KMU und Arbeiter

Von MAX HELBLING | 2019-11-08

Für KMU und Arbeiter

Wahlen Ständerat

Bei den Nachwahlen vom 24. November geht es darum, die Ständeratsvertretung vom Kanton Schwyz zu regeln. Man kann sich jetzt in unserem Kanton darüber streiten, ob es richtig ist, dass nochmals zwei SVP’ler dieses Amt für 4 Jahre einnehmen. Gemäss meinen Kenntnissen sind aber auch in der Vergangenheit durchaus Schwyzer Doppelvertretungen einer Partei im Ständerat vorgekommen und damals als wenig problematisch empfunden worden. Wer aber jetzt die aktuelle Zusammensetzung des Ständerates in Bern anschaut, wird unschwer feststellen, dass Mitte Links massiv dominiert. Die Verstädterung der Schweiz hinterlässt bei Majorz-Wahlen unzweifelhaft ihre Spuren. Diese linken Parlamentarier sind weder fähig noch Willens für einfache Arbeiter und KMU’s Verbesserungen im täglichen Verkehrschaos, der ausufernden Bürokratie oder einer bezahlbaren Vorsorge zu entwickeln. Die Fähigkeiten dieser Personenkreise liegen prinzipiell im Verhindern, weil die wenigsten von Ihnen je am Morgen mit einem Fahrzeug Werkzeug und Material mit zum Arbeitsplatz fahren mussten. Der öffentliche Verkehr ist ja gut und recht, aber eine Waschmaschine oder eine Ladung Kies lässt sich darin nun Mal nicht transportieren. Von Othmar Reichmuth mit seinem „linken Handel“ mit der SP erwarte ich diesbezüglich keine Lösungen. Schulden und Verpflichtungen müssen immer in irgendeiner Form getilgt werden. Mit Pirmin Schwander steht dagegen ein unabhängiger Chrampfer zur Wahl, der sich nebst seiner Arbeit insbesondere im Bereich Kinder und Erwachsenenschutzrecht für den „kleinen Mann“ im höchsten Masse eingesetzt hat. Stärken Sie deshalb die Stimme der Landbevölkerung und wählen Sie am 24. November Pirmin Schwander.

Weiterverbreiten Leserbrief (723)