Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Leserbriefe / Mitteilungen

Schwyzer Volksblatt, Sonntag 17.11.2019 / 7. Jahrgang

Ständeratskandidat mit hängigem Strafverfahren!

Von HERMANN GRAF | 2019-11-06

Ständeratskandidat mit hängigem Strafverfahren!

Wahlen

Im Frühling 2014 wurde auf mutmasslich illegale Weise kontaminierter Schlamm aus dem Föhnhafen in Brunnen beseitigt. Es geht um Verstösse gegen das Umweltschutz-, das Gewässerschutz-, das Planungs- und Baugesetz sowie um Amtsmissbrauch und Urkundenfälschung im Amt. Die Kernfrage ist und bleibt, wer für die mutmasslich illegale Abfallbeseitigung die Verantwortung trägt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt seither unter anderem gegen Regierungsrat Othmar Reichmuth. Es gilt für alle involvierten Personen die Unschuldsvermutung.

Von Regierungsrat und Ständeratskandidat Othmar Reichmuth hätte ich mindestens erwartet, dass er dazu Stellung nimmt, insbesondere an den Wahlveranstaltungen. Wähler und Wählerinnen vernehmen nichts bzw. viele erinnern sich auch nicht mehr. Dies bei einem laufenden Verfahren. Aufklärung wäre notwendig gewesen aber the time is over!

Somit ist für mich mehr als nachvollziehbar, dass wir Pirmin Schwander in den Ständerat wählen. Wir brauchen eine unabhängige und in vielen Themen und Baustellen eine kompetente Person, die sich glaubwürdig für unsere Anliegen in Bern einsetzt. Bei einem Kandidaten mit hängigem Strafverfahren ist dies nicht möglich und schon gar nicht glaubhaft. Also Liste B mit Pirmin Schwander als Ständerat in die Wahlurne.

Weiterverbreiten Leserbrief (721)