Politik der SVP Kanton Schwyz


Mitteilungen / Leserbriefe / News

Montag, 21.09.2020 / 8. Jg.

Mit Menschenverstand - Leserbrief Schwyzer Volksblatt

Von HANSPETER RAST | 2017-04-25

Mit Menschenverstand

 

Im Gegensatz zur Vorgängerorganisation „Vormundschaftsbehörde“ löst schon alleine das Wort „KESB“ bei etlichen Mitbürgerinnen und Mitbürger ein ungutes und mulmiges Gefühl aus. Es kann nicht sein, dass diesbezüglich bei den Betroffenen Familien eine Angstkultur herrscht. Im Moment werden die KESB Entscheidungen weit weg zentral im Kanton Schwyz gefällt. Das hat wohl Vor-, sehr wohl aber auch Nachteile.

Es ist enorm wichtig, dass ein beginnender Konflikt frühzeitig erkannt wird. Diese ersten Signale können in unseren ländlichen Gebieten viel besser durch Personen vor Ort als anonym und zentral in Schwyz oder Pfäffikon von der Schreibtischstube aus wahrgenommen werden.

Nach Bundesvorgaben müssen mindestens drei Personen KESB Entscheide fällen: ein Jurist, eine weitere Person mit einem akademischen Titel sowie eine Person mit Sachverstand. Diese Person kann eine Persönlichkeit aus der Gemeinde sein. Z Bsp ein ehemaliger Lehrer, Feuerwehrkommandant, Vereinspräsident, etc. So können frühzeitig Nachbarn, Verwandte, Bekannte etc schon zu Beginn eines Konfliktes miteinbezogen werden. Es muss versucht werden, ein beginnender Schwellenbrand sofort zu löschen. Erst wenn dies nicht gelingt, ist die KESB von Nöten.

Logisch wehren sich Gemeinderäte. Wenn die KESB wiederum auf Stufe Gemeinde angesiedelt wird, so ist Mehrarbeit angesagt. Doch wir Politiker sind für die Bürger da, und nicht umgekehrt.

Gleichzeitig würden die Gemeindekassen be- und die Kantonskasse entlastet. Schlussendlich spielt dies dem Steuerzahler kaum eine Rolle wohin er zahlt, bezahlen muss er so oder so. Es müssen wiederum Personen, welche die familiäre Situation bestens kennen, in kurzer Zeit einen unkomplizierten Entscheid fällen können. Dies sind Personen in der Gemeinde - vor Ort - mit Menschenverstand, statt akademischem Titel. Darum ein Ja zur KESB Initiative.

Schwyzer Volksblatt

c/o New Economy GmbH

c/o Grotzenmühlestrasse 32 - 8840 Einsiedeln

info@schwyzer-volksblatt.ch


Impressum