Politik der SVP Kanton Schwyz


Mitteilungen / Leserbriefe / News

Donnerstag, 29.10.2020 / 8. Jg.

Ausschaffung erst nach 19 Delikten - Leserbrief Schwyzer Volksblatt

Von HANSPETER RAST | 2016-01-04

Ausschaffung erst nach 19 Delikten

 

Zur Durchsetzungsinitiative

Warum braucht es die Durchsetzungs-Initiative? Gemäss Urteil des Verwaltungsgerichts des Kanton Zürich vom 24. Juni 2015 wurde einem 45-jährigen Ausländer erst nach 19 Delikten die Niederlassungsbewilligung entzogen.
Der Ausländer A. Jahrgang 1970 kam als 15-jähriger 1985 in die Schweiz und erhielt später die Niederlassungsbewilligung im Kanton Zürich. Bereits 1991 wurde er straffällig und zu 18 Monaten Gefängnis wegen Betäubungsdelikten verurteilt. Gemäss Durchsetzungs-Initiative müsste der damit des Landes verwiesen werden. Die Behörden reagierten damals jedoch nicht, und A wurde in der Folge wiederholt 18 Mal straffällig. Verurteilt wurde er neben Betäubungsdelikten auch wegen falscher Anschuldigung, Drohung und Betrug. So kann es nicht weitergehen. Darum braucht es die Durchsetzungs-Initiative.

Schwyzer Volksblatt

c/o New Economy GmbH

c/o Grotzenmühlestrasse 32 - 8840 Einsiedeln

info@schwyzer-volksblatt.ch


Impressum