Politik der SVP Kanton Schwyz


Mitteilungen / Leserbriefe / News

Sonntag, 25.10.2020 / 8. Jg.

Nicht alles Gold was glänzt - Leserbrief Schwyzer Volksblatt

Von PETER DOBLER | 2014-11-01

Nicht alles Gold was glänzt

 

Zur Goldinitiative

Die Forderungen der Goldinitiative, dass a) die Aktiven der SNB stets zu 20% aus Gold bestehen müssen und dass b) Gold generell nicht mehr verkauft werden darf, schränken die Geldpolitik der SNB stärker als vermutet ein. Sie erschweren zudem das Risikomanagement der Währungsreserven. Die Erträge der SNB würden als Folge davon sehr viel stärkeren Schwankungen ausgesetzt und dürften langfristig wohl auch tiefer ausfallen. Damit erhielten die Kantone auch wesentlich weniger Dividende.
Müsste die SNB stets einen Mindestanteil von 20% an Gold an ihren Aktiven halten, würden auch die enormen EURO-Käufe zwecks Beeinflussung des Franken-Euro-Wechselkurs den Zukauf von Gold erfordern. Dieses Gold könnte beim später notwendigen Abbau der Liquidität nicht mehr veräussert werden.

Eine einseitige Verpflichtung immer nur kaufen zu müssen, aber nie verkaufen zu dürfen, ist unsinnig. Lassen wir die SNB unabhängig sein und verwerfen wir diese Initiative aus obigen Überlegungen.

Schwyzer Volksblatt

c/o New Economy GmbH

c/o Grotzenmühlestrasse 32 - 8840 Einsiedeln

info@schwyzer-volksblatt.ch


Impressum