Politik der SVP Kanton Schwyz


Mitteilungen / Leserbriefe / News

Sonntag, 29.11.2020 / 8. Jg.

Mittelstand schwächen - Leserbrief Schwyzer Volksblatt

Von RICO BETSCHART | 2014-09-21

Mittelstand schwächen

 

Zur Steuergesetzrevision

Wer denkt, es gäbe keine Steuererhöhungen mehr wenn er bei dieser Abstimmung Ja sagt, der hat sich getäuscht oder sich täuschen lassen. Wenn wir Bürger vom Kanton Schwyz immer Ja sagen zu jeder Steuererhöhung die die Regierung festlegt oder festlegen will dann wird das auch immer so weiter gehen. Stehen wir auf und sagen NEIN zu Steuererhöhungen! Man kann sehr wohl anderorts sparen, ich spreche da zum Beispiel die katastrophale Asylpolitik an. Immer müssen die kleinen und mittleren Unternehmen die Suppe ausbaden. Denn das wären bei einer Annahme auch die grossen Verlierer neben den Immobilienbesitzern und Leuten die ihr Leben lang gearbeitet und gespart oder investiert haben denn die Vermögensteuer würde um 20% erhöht! Das muss man sich im Klaren sein!
Es würde Leute geben die abwandern in andere Kantone und am Schluss darf der ganze Mittelstand dieses Desaster wieder bezahlen!
So kann man weiter machen bis alle guten Steuerzahler aus unserem Kanton verschwinden und am Schluss darf sich jeder aufregen, wenn er mehr gearbeitet hat und zuletzt trotzdem noch mehr Steuern berappen muss.
Darum helfen Sie mit unseren Kanton attraktiv zu erhalten und sorgen Sie mit einem klaren NEIN am 28. September dazu, die Regierung dazu zu bewegen andernorts zu sparen.
Man muss nicht immer den Mittelstand schwächen und denken: Jaja der bezahlt es dann schon wieder!

Schwyzer Volksblatt

c/o New Economy GmbH

c/o Grotzenmühlestrasse 32 - 8840 Einsiedeln

info@schwyzer-volksblatt.ch


Impressum