Politik der SVP Kanton Schwyz


Mitteilungen / Leserbriefe / News

Mittwoch, 28.10.2020 / 8. Jg.

Rückschritt dank Verstaatlichung - Leserbrief Schwyzer Volksblatt

Von THOMAS HäNGGI | 2014-06-25

Rückschritt dank Verstaatlichung

 

Zur Initiative Einheitskrankenkasse

Im schuldengeplagten England mit staatlich gelenktem Gesundheitssystem wird eine Operation des grauen Stars nur noch dann bezahlt, wenn dem Patienten sonst Arbeitsunfähigkeit droht. Im französischen Einheitskassensystem müssen Patienten unter Umständen monatelang auf eine Operation warten. Das sind die Wirkungen, wenn man alle Krankenkassen in einen Topf wirft und den Wettbewerb ausschaltet. Denn die Einheitskasse hat wie in einem staatlichen System die Möglichkeit, die medizinischen Leistungen einzuschränken und das wird sie auch machen, wenn die Kosten steigen. Aus Konsumentensicht kann ein System ohne Wahlfreiheit keine Option sein. Denn die Wahlfreiheit ist der Garant für Selbstbestimmung, Servicequalität, Kostenbewusstsein und Innovation. Ein Monopolist hingegen macht aus Kunden Bittsteller. Aus all diesen Gründen lehne ich die Einheitskrankenkasse ab.

Schwyzer Volksblatt

c/o New Economy GmbH

c/o Grotzenmühlestrasse 32 - 8840 Einsiedeln

info@schwyzer-volksblatt.ch


Impressum