Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Leserbriefe / Mitteilungen

Schwyzer Volksblatt, Sonntag 17.12.2017 / 5. Jahrgang

SVP March beschäftigte sich mit der Schulentwicklung

Von - 16.10.2017

SVP March beschäftigte sich mit der Schulentwicklung

Die SVP March hielt am 12. Oktober 2017 im Restaurant Schäfli in Siebnen ihre alljährlich stattfindende Ortsparteipräsidenten-Konferenz ab.

Im Mittelpunkt stand dieses Jahr das Thema „Schulentwicklung - vom Frontalunterricht hin zur Ganztagesbetreuung an unseren Bezirksschulen?“.

Dabei wurden die rund 20 anwesenden Parteifunktionäre aus erster Hand über Themen wie Lehrplan 21, Schulsozialarbeit, Raumplatzbedarf, Betreuungsangebote und auch die unaufhaltsame Digitalisierung an unseren Oberstufenschulen informiert. Bezirksparteipräsidentin Christina Zunkel konnte mit Fredy Tischhauser, als Rektor und Leiter des Rektorats der Sek1 March und der Schulsozialarbeit, einen bestens ausgewiesenen Fachmann begrüssen. Im Anschluss an sein breit gefächertes und interessantes Referat fand ein ausgeregter Austausch statt. In der Diskussion zeigte sich, dass das Thema der Schule von heute und morgen alle interessiert und die Meinungen weit auseinandergehen.

Nach diesem Anlass steht für die SVP March fest, dass man sich dieser Thematik auch in Zukunft widmen wird. Die damit verbundene Entwicklung hin zum interaktiven Unterricht und zu der Vermittlung von neuen Kompetenzen, aber auch zu weiteren Betreuungsangeboten durch den Schulträger im Zuge des sozialen Wandels, wird von der SVP aktiv verfolgt. Eine „attraktive Volksschule“ setzt voraus, dass unsere Schüler die notwendigen Fähigkeiten für die Aufgaben im Alltag und im späteren Berufsleben in einer geeigneten Infrastruktur erlernen können. Politik, Leistungsträger und Lehrkräfte sind gefordert, einen guten Mix von bewährten und neuen Schulmethoden zu finden, damit unsere Schüler bestmögliche Voraussetzungen vorfinden.

Weiterreichen

Schwyzer Volksblatt