Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Mitteilungen / Leserbriefe

Schwyzer Volksblatt, Dienstag 19.02.2019 / 7. Jahrgang

SVP March empfiehlt Rechnung und Sachgeschäfte zur Annahme

Von - 05.04.2017

SVP March empfiehlt Rechnung und Sachgeschäfte zur Annahme

An ihrer 11. Generalversammlung vom vergangenen Montag im Restaurant Bären in Lachen beschloss die SVP March die Rechnung 2016 des Bezirks March, den Kauf des Schulhauses am Park, Lachen und den Verpflichtungskredit für die Integration der Fachräume samt behindertengerechten Erschliessung dessen, einstimmig gut. Zudem wurde mit Rolf Frischknecht ein langjähriges Vorstandsmitglied verabschiedet. Die Parteiführung wurde mit Anna Bruhin aus Schübelbach als neue Aktuarin wieder komplettiert. Bezirksparteipräsidentin Christina Zunkel durfte an ihrer ersten Generalversammlung rund 30 anwesende Parteimitglieder willkommen heissen. In ihrem Jahresbericht liess Sie das vergangene Politjahr Revue passieren und erwähnte einige Highlights. Von der Jubiläums-Generalversammlung über die aktive Teilnahmen an Bezirksversammlungen, die Auseinandersetzung mit Sach- und Abstimmungsfragen, den vergangenen Bezirksratswahlen, dem Bezirksparteiausflug zur Kraftwerkszentrale Siebnen mit Tiefgang zum Innern der Staumauer in Innerthal hin zur Ortsparteipräsidenten-Konferenz zum Thema „Energie“ mit hochkarätigen Referenten, die durch die SVP March organisierte kantonale Parteiversammlung und der Ausflug nach Bundesbern auf Einladung von Nationalrat Dr. Pirmin Schwander boten ein lebhaftes 2016.

Wahl von Anna Bruhin als neue Aktuarin

Nach mehrjähriger Tätigkeit als Aktuar gab Rolf Frischknecht seinen Rücktritt bekannt. Er wird den Vorstand aber in der Funktion des Verantwortlichen für die Planung und Durchführung von Parteianlässen weiterhin unterstützen. Neu wird sich unsere ehemalige Bezirksratskandidatin Anna Bruhin aus Schübelbach um die Protokollführung kümmern, was von den anwesenden Parteimitgliedern mit der einstimmigen Wahl bestätigt wurde.

Fast einstimmige Beschlüsse zur Bezirksversammlung vom 11. April 2017

In sachkundiger Manier führte Bezirkssäckelmeister Donat Schwyter durch die Bezirksrechnung 2016 und die weiteren Traktanden, welche an der kommenden Bezirksversammlung behandelt werden. Unterstützt wurde er dabei von Bezirksrat Fritz Vogel, welcher den Verpflichtungskredit für die Integration der Fachräume samt behindertengerechten Erschliessung präsentierte. Ein paar kritische Stimmen gab es einzig bei den zusätzlichen Abschreibungen zulasten der Laufenden Rechnung 2016. Ohne diese zusätzlichen Abschreibungen wäre das Eigenkapital auf über 20 Millionen Franken angewachsen – was zu einer weiteren bzw. massiveren Steuersenkung an der Budget-Bezirksversammlung vom Dezember 2017 führen würde. Positiv bewertet die Bezirkspartei den Kauf des Schulhauses am Park in Lachen. Dank dem erfolgreichen Kampf gegen das damalige Grossprojekt „Schulhaus Ziegelwis“ in Altendorf und den damit verbundenen Kosten von rund 30 Millionen Franken, wird dem Märchler Stimmvolk mit der nun vorliegenden Schulhaus-Variante ein besseres, zentraleres und kostengünstigeres Projekt vorgelegt. Die SVP March empfiehlt alle Geschäfte zur Bezirksversammlung vom 11. April 2017 somit zur Annahme und bittet die Stimmbürger am 21. Mai 2017 um ein Ja zum Kauf des Schulhauses am Park, samt Zustimmung zum Verpflichtungskredit für die Integration der Fachräume und deren behindertengerechten Erschliessung.

Weiterreichen

Schwyzer Volksblatt