Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Mitteilungen / Leserbriefe

Schwyzer Volksblatt, Mittwoch 12.12.2018 / 6. Jahrgang

Mit Bodenhaftung in die Zukunft

Von - 18.01.2016

Mit Bodenhaftung in die Zukunft

Was sind die grundlegenden Werte für unsere Gesellschaft? Wollen wir weiter Freiheit, direkte Demokratie, ein Top-Bildungswesen für alle, eine respektvoll-friedliche Gesellschaft und eine intakte Umwelt? Eine Umwelt, welche alle unsere Bedürfnisse jetzt und in Zukunft zu decken vermag: gesunde und genügende Lebensmittel sowie Naturschutz und Erholung? Dann braucht es viel mehr Bodenhaftung und Zivilcourage von uns allen. Das bedeutet ein klares Bekenntnis zur bewährten abendländischen Kultur.

Respektierung des Bürgerwillens und Föderalismus

Der direkte Kontakt zur öffentlichen Verwaltung prägt das Verhältnis zwischen Bürger und Staat. Was im Umgang zwischen den Menschen gilt, muss erst recht für die Verwaltung und Politik gelten. Der Bürger, nicht die Verwaltung selbst hat im Mittelpunkt aller Öffentlichkeitsarbeit zu stehen. Leider wurde der «Bürgerwille » in den letzten Jahren mehrfach missachtet. Ausschaffungs-Initiative und Masseneinwanderungs-Initiative sind hier nur zwei Stichworte mit grosser Tragweite. Damit der Ausschaffung von kriminellen Ausländern endlich zum Durchbruch verholfen werden kann, empfehle ich der Durchsetzungs-Initiative am 28. Februar 2016 zuzustimmen. Der Bürgerwillen muss auf allen Ebenen beachtet werden. Dazu gehört unmittelbar, dass sich der Staat auf seine Hauptaufgaben beschränkt. Leistungen, welche die Privatwirtschaft erfüllen kann, dürfen nicht vom Staat ausgeführt werden. Dabei ist die Privatsphäre zu schützen und zu respektieren.

Bildung als Schlüssel für Wohlstand

Schule, Lehre, Forschung, Aus- und Weiterbildung: Ein hochstehendes Bildungswesen ist die Grundlage für Entwicklung und Wohlstand. Obwohl allgemein bekannt und in seiner Bedeutung allseits mit hoher Priorität versehen, ist die «Bildungslandschaft» in einem ständigen Umbruch begriffen. Das schafft mehr Verwirrung als Klarheit. Der Reformeifer ist zu bremsen (Lehrplan 21) und zum Leistungsprinzip zurück zu kehren (kein Kompetenzen-Wirrwarr). Motivierte Lehrerpersonen sind das A und O einer funktionierenden Schule. Als wesentliches verbindendes Glied braucht es die Eigenverantwortung in Familie und Gesellschaft.

Der Umwelt und Gesundheit zuliebe

Der Kanton Schwyz zeichnet sich durch besonders schöne und vielfältige Natur- und Kulturlandschaften aus. Zu oft geht dieser Standortvorteil neben der alles dominierenden Finanzdebatte unter. Doch die hohe Lebensund Wohnqualität ist zunehmend gefährdet. Die Zuwanderung muss wieder in definierten Schranken verlaufen. Es gibt kein unbegrenztes Wachstum. Raumplanung als staatliches Regulierungsinstrument löst die Probleme alleine nicht. Die haushälterische Nutzung des Bodens muss Selbstverständlichkeit sein. Damit erhalten Familien- und Nebenerwerbs- Landwirtschaftsbetriebe eine Perspektive. «Der Umwelt und Gesundheit zuliebe» bedeutet ein Hand in Hand von Naturschutz und Produktion qualitativ hochstehender landwirtschaftliche Produkte. Dafür setze ich mich auch in Zukunft ein. Ich danke für Ihr Vertrauen und Ihre Zustimmung.

Quelle: www.wahl2016.ch

Weiterreichen

Schwyzer Volksblatt