Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Mitteilungen / Leserbriefe

Schwyzer Volksblatt, Mittwoch 12.12.2018 / 6. Jahrgang

SVP March steht zum Spital Lachen

Von - 12.10.2015

SVP March steht zum Spital Lachen

Die SVP March hat sich am 24. September 2015 ausführlich über das Spital Lachen informieren lassen. Nun wurde an der Präsidenten-Konferenz vom 8. Oktober 2015 im Restaurant Schäfli in Siebnen die Thematik “Spital Lachen - heute und morgen!” und die damit verbundene Gesundheitspolitik im Kanton Schwyz eingehend diskutiert.

Es braucht positive Fakten

Bezirkssäckelmeister Donat Schwyter und Bezirksrat Fritz Vogel informierten aus Sicht des Bezirksrats. Die Märchler SVP-Kantonsräte reflektierten die 2011 nur knapp abgelehnte „Spitalstrategie 2020“ des Regierungsrates. Nationalrat Dr. Pirmin Schwander erläuterte die Zusammenhänge mit der nationalen Gesundheitspolitik. In der anschliessenden Diskussion wurde eine erste Position skizziert. Die SVP March steht für ein finanziell gesundes Regionalspital March/Höfe mit Standort in Lachen ein. Sie spricht dafür der neuen Führung ihr Vertrauen aus. Damit ist die Erwartungshaltung verbunden, dass mehr Marketing und „Beziehungspflege“ bei den Hausärzten der Region betrieben werden muss. Ein finanziell selbsttragendes Spital hat ohne Strukturbeiträge auszukommen. Das natürlich unter der Voraussetzung, dass die Bundesgesetzgebung in allen Kantonen umgesetzt und eingehalten wird. Die Bezirksräte müssen ihre Verantwortung noch intensiver wahrnehmen. Die Kommunikation muss transparenter „hin zum Bürger“ vonstattengehen. Zusammenfassend konnte festgehalten werden: „Das Spital Lachen liegt uns am Herzen. Für die längerfristige Etablierung braucht es nun dringend positive Fakten. Das Spital verdient viel mehr Support aus der Öffentlichkeit.“

Weiterreichen

Schwyzer Volksblatt