Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Mitteilungen / Leserbriefe

Schwyzer Volksblatt, Dienstag 18.12.2018 / 6. Jahrgang

Wahlen in Gemeinde Schwyz - CVP verliert weiteren Sitz

Von - 18.05.2014

Wahlen in Gemeinde Schwyz - CVP verliert weiteren Sitz

Die bisherigen Mitglieder des Gemeinderates wurden klar bestätigt. Neu zu ihnen gesellt sich mit Ivo Husi (FDP). Die CVP verlor einen Sitz. Dass mit Hugo Steiner weiterhinein Mitglied des SP das Gemeindepräsidium in Schwyz ausübt, entspricht keiner Überraschung. Er sicherte sich mit 3’212 Stimmen eine klare Wiederwahl. Sogar noch knapp 200 Stimmen vereinigte Säckelmeister Peppino Beffa auf sich; das Finanzressort also bleibt in CVP-Hand. Weder für das Gemeindepräsidium noch für das Amt des Säckelmeisters waren Gegenkandidaten ins Feld geschickt worden. Dass die Stimmbeteiligung mit rund 49 Prozent eher über den Werten früherer Wahlen lag, ist sowohl auf den eidgenössischen Urnengang wie insbesondere auch auf die Kampfwahl um die drei verfügbaren Gemeinderatssitze zurückzuführen.

FDP statt CVP

Bis vor vier Jahren noch hatte die CVP fünf der neun Mitglieder im Schwyzer Gemeinderat gestellt. Dann verzichtete sie auf ein Mandat, welches sich die SVP im Kampf gegen die FDP holte. Die damaligen Gegner marschierten nun heuer gemeinsam gegen die CVP und hatten damit Erfolg. Dank der Listenverbindung wurden die beiden bisherigen SVP-Ratsmitglieder Xaver Schuler und Marc Steinegger für eine weitere Amtsdauer bestätigt. Beide lagen allerdings stimmenmässig deutlich hinter ihrem FDP-Listenpartner Ivo Husi zurüc, welcher neu in die Exekutive des Kantonshauptortes einziehen wird. Dieses Ziel verpasste CVP-Kandidat Markus Reichmuth, auch wenn er das absolute Mehr ebenfalls übertroffen hat. Deutlich abgeschlagen blieb im Wahlkampf die von der SP ins Rennen geschickte Kandidatin Petra Hummel.

Quelle: www.gemeindeschwyz.ch

Weiterreichen

Schwyzer Volksblatt