Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Mitteilungen / Leserbriefe

Schwyzer Volksblatt, Samstag 19.01.2019 / 7. Jahrgang

Medieninfo des Gemeinderates Lachen vom 12. Februar 2014 - Gemeindewahlen vom 18. Mai 2014

Von - 14.02.2014

Medieninfo des Gemeinderates Lachen vom 12. Februar 2014 - Gemeindewahlen vom 18. Mai 2014

Sämtliche am 18. Mai 2014 zur Wahl stehenden Mitglieder des Gemeinderates (Gemeindepräsident Peter Marty, Gemeindesäckelmeister Mike Schlotterbeck, Gemeinderat Peter Heuberger, Gemeinderätin Bettina Stählin und Gemeinderat Martin Stählin) kandidieren wieder. Auch von den Mitgliedern der Rechnungsprüfungskommission sind keine Demissionen bekannt. Karl-Heinz Wyss, Chrüzwies 2, Altendorf, hat die Demission als Vermittler-Stellvertreter der Gemeinde Lachen eingereicht. Am 18. Mai 2014 ist deshalb eine Ersatzwahl für den Vermittler-Stellvertreter für den Rest der Amtsdauer, welche bis 2016 dauert, vorzunehmen. Der Gemeinderat dankt Karl-Heinz Wyss für die geleistete Arbeit als Vermittler-Stellvertreter.

Kindergarten Oberdorf

An der Abstimmung vom 9. Februar 2014 haben die Lachner Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Beschlussfassung über einen Verpflichtungskredit von CHF 3‘880‘000.00 für den Neubau eines Dreifachkindergartens und einer zusätzlichen Attika-Wohnung am Landsgemeindeweg 12, Lachen, mit 1‘367 Ja und 1‘214 Nein zugestimmt. Für die Realisierung dieses Bauvorhabens hat der Gemeinderat eine Baukommission eingesetzt. Das Präsidium dieser Baukommission wurde Gemeinderat Peter Heuberger übertragen. Bereits sind auch die ersten Arbeitsvergaben erfolgt: Fachplanung Bauingenieur an die P. Meier & Partner AG, Bauingenieure, Tellstrasse 1, Lachen; Fachplanung Elektroingenieur an die Faisst + Partner AG, Schönenweg 2, Eschenbach; Fachplanung HLKS-Ingenieur an die shz Haustechnik AG, Sagenriet 9, Lachen; Fachplanung Bauphysiker an die Braune Roth AG, Akustik + Bauphysik, Binz; Fachplanung Landschaftsarchitekt an die Didier Dobler GmbH, Landschaftsarchitektur, Talstrasse 1, Altendorf.

Quelle: www.lachen.ch

Weiterreichen

Schwyzer Volksblatt