Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Mitteilungen / Leserbriefe

Schwyzer Volksblatt, Mittwoch 12.12.2018 / 6. Jahrgang

Verkehrsamt entlasten - Postulat

Von - 12.10.2013

Verkehrsamt entlasten - Postulat

Mit dem RRB 333/2011 unterbreitete der Regierungsrat dem Kantonsrat die Vorlage für einen Neubau eines Verkehrsamtes in Tuggen. Der Regierungsrat sprach sich für den Neu-bau aus, weil das Verkehrsamt in Pfäffikon an seine Grenzen gekommen und ein Ausbau in Pfäffikon nicht möglich ist. Der Kantonsrat folgte der Argumentation des Regierungsrates und sprach sich mit 78:6 für einen Neubau in Tuggen aus. Das Schwyzer Stimmvolk mochte sich dann aber nicht für einen Neubau begeistern und sprach sich am 27. November 2011, mit 21337Nein gegenüber 20936 Ja, gegen das Projekt aus. Der Neubau eines Verkehrsamtes in Tuggen war somit gescheitert. Bis heute ungelöst ist der Kapazitätsengpass im Verkehrsamt Pfäffikon.

Vorbild St. Gallen?

Der Kanton St. Gallen hat kürzlich eine neue Möglichkeit geschaffen, um die Anzahl der Fahrzeugprüfungen zu senken und die Verkehrsämter zu entlasten. Konkret geht es um die Nachkontrollen bei gewichtigeren Mängeln. Immerhin machen diese Kontrollen im Kanton St. Gallen 20 % der gesamten Fahrzeugprüfungen aus. Ab dem 1. Januar 2014 wird es im Kanton St. Gallen möglich sein, dass der Fahrzeughalter auch bei grösseren Mängeln nicht mehr extra zum Verkehrsamt fahren muss. Eine zertifizierte Werkstatt hat neu die Möglichkeit, dem Verkehrsamt die Behebung der Mängel bequem über eine schriftliche Bestätigung zu melden. Dieses Vorgehen spart Ressourcen beim Verkehrsamt und vor allem viele unnötige Fahrten auf der Strasse.

Was im Kanton St. Gallen möglich ist, sollte zumindest auch bei uns geprüft werden.

Aus diesem Grund wird der Regierungsrat gebeten dem Kantonsrat einen Bericht zu unterbreiten, wo aufgezeigt wird, ob dieses Vorhaben auch im Kanton Schwyz möglich wäre oder ob es weitere Möglichkeiten gibt, das Verkehrsamt zu entlasten.

Weiterreichen

Schwyzer Volksblatt