Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Mitteilungen / Leserbriefe

Schwyzer Volksblatt, Dienstag 12.11.2019 / 7. Jahrgang

SVP Kanton Schwyz reicht am 30. August die Majorz-Initiative ein

Von -

SVP Kanton Schwyz reicht am 30. August die Majorz-Initiative ein

Die SVP Kanton Schwyz reicht am Freitag, dem 30. August Ihre Majorz-Initiative ein. Am 25. März wurde diese Verfassungsinitiative an der Parteiversammlung der SVP Kanton Schwyz lanciert. Die Ko-Initianten NR Pirmin Schwander (Lachen), SR Peter Föhn (Muotathal), KR Xaver Schuler (Seewen) und Kantonalsekretär Roland Lutz (Einsiedeln) möchten, dass der Kantonsrat künftig nach dem Majorzverfahren gewählt wird.

Einfach verständlich und jeder Gemeinde mind. ein Sitz

Aus Sicht der SVP ist dies die Konsequenz aus der Nichterwahrung des strittigen Wahl-Paragraphen. Die Initianten fordern für die Bestellung des Einkammersystems einen Wahlmodus, der einerseits einfach verständlich ist, andererseits die Einerwahlkreise als Minderheiten berücksichtigt und zudem noch konform ist. Diese drei Anforderungen erfüllt eigentlich nur das Mehrheitswahlsystem, der Majorz. Speziell dem Doppelten Pukelsheim will man entschieden entgegentreten, weil dieser als zu kompliziert gewertet wird. Die Einerwahlkreise werden als Minderheit höher gewichtet als Kleinstparteien als Minoritäten.

Die Verfassungsinitiative trägt den Namen „Für ein einfaches und verständliches Wahlsystem".

SVP Kanton Schwyz reicht am 30. August die Majorz-Initiative ein

Weiterreichen

2013-08-29
Schwyzer Volksblatt