Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Mitteilungen / Leserbriefe

Schwyzer Volksblatt, Sonntag 22.09.2019 / 7. Jahrgang

Mit Eigenverantwortung Budget entlasten

Von -

Mit Eigenverantwortung Budget entlasten

Drei FDP- und zwei SVP-Kantonsräte fordern in einem gemeinsamen Postulat mehr Eigenverantwortung. Konkret geht es um die knapp 40 Mio. Franken, welche der Kanton jährlich für Gutachten und Expertisen an Dritte bezahlt. Hier müsse das interne Wissenspotential der Verwaltung besser genützt werden. Während die linke und seit kurzem auch linksbürgerliche Kreise im Kanton lieber die Steuern erhöhen würden, versuchen andere Politiker im Kanton Schwyz die Ausgaben weiter in den Griff zu bekommen. Die fünf Kantonsräte Ruedi Imlig (FDP Arth-Oberarth-Goldau), Robert Gisler (FDP-Fraktionsmitglied, Riemenstalden), Dominik Zehnder (FDP Freienbach), Beat Ehrler (SVP Küssnacht am Rigi) und Herbert Huwiler (SVP Freienbach) haben dabei die externen Kosten für Gutachten und Expertisen ins Visier genommen

Enormes Wissenspotential

Das Studium der Jahresrechnung des Kantons Schwyz und die entsprechende Analyse der Staatswirtschaftskommission haben es an den Tag gebracht. Der Kanton Schwyz gibt im rasanten Tempo laufend mehr Geld für externe Gutachten und Expertisen aus. Aktuell knapp 40 Mio. Franken. «Können wir uns das leisten?», fragen die fünf Unterzeichner des Postulats. Laut Sprecher Ruedi Imlig verfüge man in der kantonalen Verwaltung über ein enormes Wissenspotenzial, welches auf gewisse Fragen sicherlich auch Antworten fände. «Unser Postulat geht dahin, dass wir die politischen Verantwortungsträger und auch die Topkader in unserer Verwaltung dazu anhalten, wieder vermehrt staatspolitische Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen.» Es sei klar, dass in besonders heiklen Fällen oder in Bereichen der Justiz oder Staatsanwaltschaft Drittmeinungen unumgänglich seien. «Aber in vielen Bereichen wäre es sicher sinnvoll, zuerst intern auf gewisse Fragen Antworten zu suchen, als gleich extern eine teure Studie verfassen zu lassen», sagt Imlig weiter.

Mit Eigenverantwortung Budget entlasten

Weiterreichen

2013-06-25
Schwyzer Volksblatt