Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Mitteilungen / Leserbriefe

Schwyzer Volksblatt, Donnerstag 20.06.2019 / 7. Jahrgang

Es lebe die direkte Demokratie!

Von - 19.05.2019

Es lebe die direkte Demokratie!

Fantastisch - eine eindrückliche Demonstration, dass die direkte Demokratie mit ihren Korrekturmechanismen funktioniert! Alle Parteien sagen NEIN und das Volk sagt JA. Der Demokrat jubelt, die Partei ist weniger begeistert, aber der Auftrag wird selbstverständlich ohne zu maulen ausgeführt. Den Initiatianten wurde aber auf diesem Weg aber auch mitgeteilt, dass die vorgeschlagene Umsetzung dem Anliegen Genüge tut; man soll das Kind nicht mit dem Bade ausschütten. Der angekündigte Gang vor die Gerichte ist ein Affront gegen den Volksentscheid und zeugt von einem seltsamen Demokratieverständnis.

Vertrauen wieder herstellen

Die Parteien, die - auch im eigenen Interesse - den Mehraufwand und die Bürokratie verhindern wollten, werden in diesem Zusammenhang wohl als intransparent wahrgenommen. Das Volk will jedoch eine vernünftige Transparenz als Basis für das Vertrauen in die Politiker, auch wenn es etwas kostet. Der Souverän ist von den Parteien, auch der SVP, nicht genügend aufgeklärt worden, dass im Kanton Schwyz bescheidene Budgets für Wahlen und Abstimmungen - auf allen Staatsebenen - nicht nur die Regel, sondern gelebte Realität sind. Aber das lässt sich künftig ja bestens beweisen und das Vertrauen wieder herstellen.

Unbeabsichtigt dürfte die damit verbundene Schwächung des Milizsystems einhergehen. Es ist zu hoffen, dass dennoch auch in Zukunft genügend geeignete Personen und Unterstützer gefunden werden können für die zahlreichen Milizposten und das Milizsystem als solches, nicht nur in der Politik.

Das Resultat gilt es als Tugend zu akzeptieren und dem Entscheid wird nun selbstverständlich nachgelebt.

Weiterreichen

Schwyzer Volksblatt