Politik Kanton Schwyz

Politik der SVP Kanton Schwyz - Mitteilungen / Leserbriefe

Schwyzer Volksblatt, Sonntag 16.12.2018 / 6. Jahrgang

Generalversammlung SVP Einsiedeln im Restaurant Bären

Von - 29.03.2017

Generalversammlung SVP Einsiedeln im Restaurant Bären

Am 16. März 2017 fand die 37. Generalversammlung der SVP Bezirk Einsiedeln statt. Neben den statutarischen Geschäften stand die Unterhaltung im Vordergrund.

«Kabarett SVP» ernst genommen

Pünktlich um 20.15 Uhr konnte Präsident Ueli Brügger die Versammlung eröffnen. Es war erfreulich wie viel Mitglieder er begrüssen durfte. Man spürte, dass das Interesse vor allem dem «Kabarett SVP» galt, wie es in der Einladung angekündigt wurde. Vorab ging es darum die statutarischen Geschäfte abzuhandeln. In seinem Jahresbericht lies der Präsident nochmals das Jahr das war passieren. Neben einem weinenden Auge, Verlust eines Kantonsratsmandates, konnte doch das verlorene Bezirksratsmandat mit Christoph Bingisser wieder zurückgeholt werden. Im Weitern war das eine oder andere Ereignis nicht mehr so präsent, es wurde dann durch die Ausführungen wieder in Erinnerung gerufen. Es waren doch einige Abstimmungen die zum Teil überrascht haben. Mit entsprechendem Applaus wurde der Jahresbericht genehmigt. Auch der von Isabelle Lacher-Kümin vorgestellte Kassabericht wurde gutgeheissen und der Kassierin wurde die grosse Arbeit verdankt. Anschliessend an die ordentlichen Geschäfte, fand das «Kabarett SVP» statt. Warum dieser Titel? So stand es in der Fasnachtszeitung. Der Vorstand hat dieses Thema aufgenommen und für den zweiten Teil der Versammlung einen Künstler eingeladen. Es war ein Bauchredner, der die Lachmuskeln der Anwesenden strapazierte. Carmelo Pesenti und seine verschiedenen Puppen konnten das Publikum begeistern. Zum Abschluss wurde das Publikum in die Show miteinbezogen. Es war ein riesiger Erfolg, als Carmelo Regierungsrat Barraud und Schulrätin Evelyn Hofmann bauchreden lies. Beide haben dabei eine sehr gute «Performance» gezeigt. Mit einem riesigen Applaus wurde die Show von Carmelo verdankt, was natürlich zu einer Zugabe führte.

Um 22.15 Uhr konnte der Präsident dann die Versammlung schliessen, mit dem Hinweis, dass am 10. April, anlässlich der nächsten Parteiversammlung die bevorstehenden Geschäfte der Bezirksgemeinde behandelt werden. Es wurde dann noch lange diskutiert, politisiert, dabei durfte auch die Tranksame nicht fehlen.

Weiterreichen

Schwyzer Volksblatt